Eckernförder Rock´n´Roll Formationen tanzen am Wochenende auf der NDM

Mit 4 Formationen steht Eckernförde am kommenden Wochenende in Flensburg auf der Norddeutschen Meisterschaft auf der Fläche.

Anders als zur Deutschen Meisterschaft, wo unsere Freedance-Jugend Formation „Ecktown Kids“ Deutscher Meister geworden ist, steht dieses Mal nicht der Angriff auf Platz 1 im Vordergrund. Trainier Jan von Horsten hat teilweise neue Choreographien mit seinen Tänzern einstudiert, die gerade erst am Wochenende fertig wurden. Auch wurden durch die Trennung der amtierenden DM in 2 Formationen die Leistungsträger getrennt. Jan spricht von einem Lehr Jahr 2009.  Neben den Jugend-Formationen muss auch bei dem Ecktown-Team  sich die Mannschaft mit neuen Tänzern erst wieder einspielen. Am härtesten traf es wohl aber die Quartett, die am Wochenende nach nur 2 mal  Training in diesem Jahr auf der NDM nichts zu erwarten hat. Grund waren ein Autounfall und ein Schulsport Unfall, die dieses Team zurück schickte. Nur durch das Reaktivieren von einem Tanzpaar, welches nach der Deutschenmeisterschaft eigentlich aufgehört hatte, ist es der Quartett möglich an den Start zu gehen.

Wir drücken allen Formationen die Daumen.

Ecktown in Dortmund mit großen Erfolg beim Auftakt-Turnier.

Ecktown in Dortmund mit großen Erfolg beim Auftakt-Turnier.

Mit einem großen Erfolg sind am Sonnabend die Ecktowner aus Dortmund zurückgekommen.
Waren wir doch der Verein mit der 2. größten Beteiligung mit 7 Paaren zusammen mit Lippstadt. Nur Iserlohn hatte mit 17 gemeldeten Paaren einen großen Vorsprung auf Platz 1 bei den Meldungen.
*
Leider mussten Messmers wegen Grippe zuhause bleiben. Und auch bei den Schlachtenbummlern waren einige krank geworden, so dass wir den schon reservierten Bus wieder abbestellen  mussten.
Auf dem Turnier zeigten sich in der Vorrunde fast alle Paare souverän, nur unser neu gekührtes Nationalkader-Paar wackelte unter den Erwatungshaltung. Schaute doch der Bundestrainer genau hin, ob sie das umsetzten, was sie in Eggenfelden als Hausaufgabe mitbekamen.
In der Vorrunde war dann leider auch schon das Aus für unser neues Schüler-Paar, den Pflug Geschwistern. Sie wollten nur nicht letzter werden auf ihrem ersten Turnier und das wurde es auch nicht mit Platz 17. Waren Sie doch nicht mehr weit von Halbfinale der letzten 14 entfernt. Somit wurde es vom Trainer und Paar als riesiger Erfolg gefeiert.  Johanna und Kay hatten eine super Vorrunde hingelegt, doch scheiterten sie dann an der Musik. Die Musik hatte im letzten Drittel kein Klicktakt mehr und wurde triolisch abgespielt. Diese war definitiv zu schwierig für ein Schüler-Paar. Leider konnte auch der Einspruch seitens vom Trainier die Runde nicht mehr retten.
Im Nachhinein hat sich der Veranstalter aber nach einer weiteren Prüfung der Musik entschuldigt und dieses Lied aus ihrem Sortiment gestrichen. Großes Lob gab es dennoch von einer Wertungsrichterin für das Paar. Und mit Platz 16. waren Sie dann mit der neuen Folge auch zufrieden. Jana und Carl waren trotz kleiner Wackler in die Zwischenrunde eingezogen und zeigten dort dann auch eine erhebliche Leistungssteigerung. Hier war an einem Einzug ins Finale nichts mehr auszusetzen in der sie dann auf eigener Musik noch einmal ihre Leistung steigern konnten und einen super 2. Platz gemacht haben. Ein sehr guter Saison Auftakt für das Paar.

*
In der Junioren-Klasse ging unser ehemaliges Schüler-Paar Finja und Nick an den Start. Ein wenig ängstlich nun doch mit 3 Akrobatiken zu tanzen. Sie zeigten in der Vorrunde eine super Leistung und wurden mit dem Einzug ins Halbfinale belohnt. Dort ließ ein wenig die Kraft nach und sie erreichten einen super 11. Platz.

*
Zum 1. Mal in dieser Saison gingen auch unsere beiden C-Paare, die erst kürzlich aufgestiegen sind .
Beide Paare tanzten eine sehr gute erste Runde. Sicherheit in den Akrobatiken und ein fehlerfreies weiter tanzen waren doch die Schwerpunkte bei den C Paaren in den letzten Trainingseinheiten. Diese wurde mit Bravour umgesetzt. Und mit dem Einzug ins Halbfinale belohnt. Auch hier zeigten beide ihre gute konditionelle Verfassung. Für Kia und René war mit Platz 8 der Einzug ins Finale ausgeblieben, konnten sich aber als Anschluss Paar sehr zufrieden geben.
Jonas und Sanja rutschten ins Finale. Dort musste aber dieses Paar, was bis Freitag noch das Bett gehütet hatte Kräfte mäßig zurückstecken und somit kamen sie nicht über einen 7.Platz raus. „Es ging nichts mehr“, so das Paar nach der Runde,  das sich nun auf die bevorstehende Saison freut.

Neue Homepage

Hallo zusammen, unsere neue Homepage glänzt und wir wollen Sie euch nicht länger vorenthalten.
*
Als Ecktown Mitglied kannst du dich unten links Neu Registrieren, wir konnten leider die alten Daten nicht mitnehmen. Damit du schnell freigeschaltet wirst gebe bitte deinen ganzen Namen mit an, in der Eingabe Maske. Nicht zuzuordnende Registrierungen müßen wir leider wieder löschen.

*
Solltet Ihr Problem haben wendet euch bitte an Haiko und Rene.

*

*

Und nun viel spaß auf www.ecktown-team.de

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu, diese dienen dazu Ihr Surferlebnis auf dieser Seite zu verbessen! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen